Springe zum Hauptmenü Springe zum Inhalt

Neuer Kino-Film thematisiert Blindheit

Im Januar sartet der Film "Imagin" in den dutschen Kinos. Er erzählt die Geschichte des blinden Lehrers Ian, der in einer Lissaboner Augenklinik mit Mut, Phantasie und nicht ganz unbedenklichen Methoden einer jungen Patientin hilft, das Leben neu zu entdecken. wunderschönen Bildern und großartigen Schauspielern erzählt der Spielfilm als einer der ersten von der Echoortung, die eine ganz neue synästhetische Wahrnehmung erlaubt. Wir hoffen und glauben, dass IMAGINE daher für das blinde und sehbehinderte Publikum sehr wertvoll und interessant sein könnte. IMAGINE wird voraussichtlich auch mit einer Induktionsschleife versehen in den Kinos laufen.

Der renommierte Regisseur Andrzej Jakimowski („Kleine Tricks“) wurde für IMAGINE beim Filmfest Warschau mit dem Preis als Bester Regisseur ausgezeichnet. IMAGINE gewann außerdem in Warschau und auf dem Fünf Seen Filmfestival den Publikumspreis, beim Publikumspreis auf dem Filmfest Emden belegte der Film den dritten Platz.

 


Veröffentlicht am 04.01.2014 von Corinna Retzke, Neue Visionen