Springe zum Hauptmenü Springe zum Inhalt

So ist es auch mit dem Wort, es kehrt nicht leer zurück

Auch wir beim KOM-IN-Netzwerk filtern Nachrichten und Artikel für die Blindenhörzeitschriften.

Diesen Text hören, gesprochen von Markus Wetterauer:

Das geschieht aber nicht, um Menschen zu beeinflussen, sondern weil die Fülle an Informationen an die Kapazität einer Blindenhörzeitschrift angepasst werden muß. Unser Bestreben soll es auch weiterhin sein, Artikel auszuwählen die Fakten liefern. Die Meinung sollen sich die Hörer selbst bilden können. Deshalb sind wir dankbar, wenn sie uns weiterhin kritisch begleiten und auch finanziell unterstützen. Das ist übrigens auch per PayPal über unsere Webseite möglich: http://www.kom-in.de/spenden Für Überweisungen lautet unsere IBAN: DE63 8305 0303 0000 1202 94

 

In den vergangenen Monaten gab es Verzögerungen bei der Auslieferung unserer Hörzeitschriften. Grund dafür war die weiter andauernde Erkrankung des Vereinsvorsitzenden Jörg Sorge. Wir hoffen aber die Produktion der Blindenhörzeitschriften vorerst in gewohntem Umfang weiterführen zu können.

 

In einer Zeit, in der es so schwer ist den Wahrheitsgehalt der Informationen zu prüfen, möchten wir aufmerksam machen auf das Wort, daß uns persönlich am wichtigsten geworden ist. Beim Propheten Jesaja 55,6-13 heißt es dazu:

Denn wie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht dorthin zurückkehrt, sondern die Erde tränkt und sie zum Keimen und Sprossen bringt, wie er dem Sämann Samen gibt und Brot zum Essen, so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, sondern bewirkt, was ich will, und erreicht all das, wozu ich es ausgesandt habe.


Veröffentlicht am 22.12.2016 00:00 von Sorge, Gabriele